Bericht von der Sitzung am 5.12.2019

Der Themen-Schwerpunkt lag für diese Sitzung bei der Frage nach Glaubensbildung in unserer Gemeinde. Diesmal sprachen wir über Ideen für Neues und Bewährtes.
Offene Gesprächs-Elternabende (wie für die Konfirmanden-Eltern). Raum und Zeit bei der Rädli geben, um mit vielen Menschen in Kontakt zu kommen. Viele Leute sind hier überrascht, dass "Kirche auch nah sein kann". Beim Gemeindefest Gelegenheit zum Kennenlernen neuer Leute und Vertiefen von Beziehungen nutzen. Bei der Gemeindefreizeit ist der Teilnehmerkreis bunt gemischt, Alt und Jung und Menschen, die man noch nicht kennt; tolle Gespräche, die bei den vielen Gelegenheiten. Es wird hier auch inhaltlich viel vermittelt. Der Glaube wird lebendig in den verschiedensten Situationen rund um den Gottesdienst. Bei der Ma(h)l-Zeit gibt es viele Gespräche mit Besuchern, die weniger wegen des Essens, sondern vor allem auch wegen der Gemeinschaft und dem geistlichen Impuls kommen. In kleineren Gruppe wird leichter das Gefühl einer Zusammengehörigkeit vermittelt. Hier wird ein Stück Leben geteilt. z.B. im Hauskreis. Soll ein "offener" Bibelkreis zu einem festen Termin 1x pro Monat angeboten werden? Offene Veranstaltungen können "Türöffner" sein, um Menschen für Kirche zu interessieren.  Glaubensvermittlung geschieht in unseren normalen Veranstaltungen, Gottesdiensten oder Freizeiten. Brauchen wir neue Angebote für erfahrenere Christen, die "inhaltliches Futter" brauchen, um den Glauben zu artikulieren? Eine Veranstaltung(sreihe) zu "Krisen"? Sowohl für Krisen im Glauben als auch für Krisen im Leben. Damit könnte man der eigenen Sprachlosigkeit in solchen Situation entgegen wirken.

Der Neujahrsempfang, am 12.1.2020 für ehrenamtliche Mitarbeitende wird ein schöner Abend – lassen Sie sich überraschen!

Am 10.1.20 findet ein Neujahrsempfang für Jugendmitarbeiter statt.

Neu in der Kirche: Unsere Chor-Podeste haben jetzt eine Absturzsicherung. Vielen Dank an Karl Fleisch, der das umgesetzt hat!

Und es gibt ein kleines Podest für die Kanzel, damit alle, die von der Kanzel sprechen, gut zu sehen sind. Vielen Dank an Peter Kreisler, der es gebaut hat!

Am Diakonie-Tag waren die Konfirmanden in den Altenheimen in der Sophienstraße und am Ohmplatz sowie bei der Jugendwerkstatt in Eltersdorf um dort Diakonie kennenzulernen.

Bei der Jugendversammlung ging es um die Planung des Gesamtkonzeptes für die Nutzung des Gemeindehauses in Spardorf. Im Januar findet hierzu die nächste Jugendversammlung statt.

Die nächste öffentliche Kirchenvorstandssitzung findet am Do. 09.01.2020 um 19:30 Uhr im Löhehaus, Sitzungszimmer statt.