Wie kann Kirche, wie kann die Markusgemeinde, wie können wir alle helfen in der aktuellen Notlage der Ukraine?
Hier eine Auflistung einiger Möglichkeiten:
(bitte klicken Sie den Text an - Sie werden weitergeleitet!)

Wir möchten uns in unserer Sorge und in unserem Gebet miteinander verbinden und laden ein, das tägliche Abend-Gebets-Läuten (19:00 Uhr haben wir verlängert) oder auch das Morgen-Gebets-Läuten (7 Uhr) als Möglichkeit zum gemeinsamen Gebet für den Frieden zu nehmen. Wir halten einen Moment inne, beten um Gottes Frieden.

  • Musikalische Friedensandachten in St. Markus:
    Wir laden zu Musikalischen Friedensgebeten in die Markuskirche ein: 
    jeweils sonntags, 19 Uhr.
    In ihrer Normalform werden sie 35 bis 40 Minuten dauern und Musik, Besinnung, Gebet, Stille und die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden enthalten.

Hier Informationen aus dem Landeskirchenamt zu Spenden für die Ukraine

Diakonie Katastrophenhilfe: IBAN DE68 5206 0410 0000 5025 02 (Evangelische Bank) - Stichwort: Ukraine Krise
So hilft die Diakonie Katastrophenhilfe.

Weiterführende Infos für alle, die ehrenamtlich unterstützen wollen, finden Sie
hier von der Stadt Erlangen  (https://www.erlangen.de/ukraine) und
hier vom Landkreis Erlangen-Höchstadt (https://www.erlangen-hoechstadt.de/ukraine/)